Ökologischer Rucksack

für Wuppertal Institut

Das Wuppertal Institut beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Übergänge in eine nachhaltig lebende Gesellschaft gestalten lassen. Mit Hilfe eines Ressourcenrechners soll die Öffentlichkeit besonders für das Thema „Nachhaltiges Konsumieren und Produzieren“ sensibilisiert werden. ixdp. hat diesen Rechner von der Idee bis zur fertigen Anwendung entwickelt.

  • Kunde

    Wuppertal Institut

  • Projekt

    Ressourcen Rechner

  • Jahr

    2015

  • Branche

    Wissenschaft / Forschung

  • Plattform

    Online Anwendung

  • Leistungen / Service

  • Ideenfindung, Konzeption, Gestaltung, Visualisierung, programmiertechnische Umsetzung

Herausforderung

Auf Basis von in Tabellenform gelieferten Forschungsdaten war es die Aufgabe den Nutzer über 25 Fragen zu seinem Ressourcenverbrauch bei der Stange zu halten. Zusätzlich sollte er animiert werden, anschließend freiwillig sozioökonomsiche Angaben für Forschungszwecke zu machen. Wie weckt man die Motivation zur Beantwortung eines wissenschaftlichen Fragebogens?

Lösung

Der Schlüssel hierzu waren in diesem Fall ein spannendes Storytelling sowie die spielerische Gestaltung des gesamten Rechners. Ganz im Sinne von „Gamification“ werden beantwortete Fragen in Form animierten Infografiken belohnt, die die individuellen Ergebnisse anschaulich visualisieren und in Relation bringen.

Video

Ergebnis

Mehr als 23.000 Nutzer innerhalb des ersten Jahres.

Selbst ausprobieren unter: ressourcen-rechner.de